Klinik auf Koh Chang

Klinik auf Koh Chang

Malaria, Sandfliegen,

medizinische Versorgung

– Koh Chang: Informationen & Wissenswertes –









Klinik im Dorf Klong Prao (Baan Klong Prao) auf Koh Chang

Malaria

Laut World-Health-Organisation gilt Thailand zwar als C-Land, aber für den Urlauber besteht nur ein relativ geringes Risiko, an Malaria zu erkranken. So gelten nur die Grenzgebiete zu Laos und Kambodscha, zu denen auch Koh Chang gehört, als gefährdet. Der Süden und Bangkok gelten als malariafrei.

Apotheke auf Koh Chang in Thailand
Apotheke in Kai Bae
Apotheke auf Koh Chang in Thailand
Apotheke in Kai Bae
Apotheke auf Koh Chang in Thailand
Apotheke in Kai Bae
Deutsche Reiseführer raten meist von chemischer Malaria-Prophylaxe ab, während englischsprachige Reiseführer diese eher befürworten. So sollten Vor- und Nachteile der Malaria-Prophylaxe-Medikamente abgewogen werden, da diese teilweise erhebliche physische und psychische Nebenwirkungen verursachen können.
Auch sind viele der Anopheles-Mücken, die den Malaria-Erreger übertragen, mittlerweile gegen einen großen Teil der Malaria-Prophylaxe-Präparate resistent.

Mechanischer Schutz (Mückengitter an den Fenstern und Türen und/oder Moskitonetz) wird aber empfohlen. Auch schützen helle Kleidung, lange Hosen, langarmige Hemden und ggf. Moskito-abweisende Mittel zum Auftragen auf die Haut. Moskito-Coils (Räucherspiralen, wie die Einreibe-Mittel in allen Supermärkten erhältlich) verringern ebenfalls das Risiko gestochen zu werden, verbreiten allerdings einen eher unangenehmen Geruch.

Allerdings sollte man bedenken, dass sowohl die Mittel zum Einreiben als auch die Räucherspiralen durchaus Gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe enhalten können.



Malaria auf Koh Chang

Klinik auf Koh Chang in Thailand
Klinik in Salak Phet
Klinik auf Koh Chang in Thailand
Klinik in Salak Phet
Klinik auf Koh Chang in Thailand
Klinik in Salak Phet

Anfang der 90er Jahre war Malaria auf Koh Chang noch weit verbreitet. So waren damals sehr viele der Insel-Bewohner mit dem Malaria-Erreger infiziert. Seither wurden regelmäßig Anti-Malaria-Chemikalien auf der Insel versprüht.

Obwohl mir selbst seit 2000 nur ein einziger Malaria-Fall bekannt ist, kann man sich auf Koh Chang mit Malaria anstecken. Dasselbe gilt für Koh Mak, Koh Kood und die Nachbarinseln.
Bei einem Fieberanfall kann man sich in den Kliniken und Krankenhäuser Koh Changs auf den Malaria-Erreger untersuchen lassen.

Wer nach seinem Aufenthalt in Thailand an einer nicht geklärten fieberhaften Erkrankung leidet, sollte sich unbedingt auf Malaria untersuchen lassen. Die ersten Symptome ähneln denen eines grippalen Infekts und werden oftmals verkannt. Selbst leichtes Fieber und Kopfschmerzen können durchaus Anzeichen einer möglichen Malaria-Erkrankung sein.

Fazit

Klinik auf Koh Chang in Thailand
Klinik in Bang Bao
Klinik auf Koh Chang in Thailand
Klinik in Bang Bao
Klinik auf Koh Chang in Thailand
Klinik in Bang Bao

Wir weisen darauf hin, dass die Informationen zur Malaria-Situation auf Koh Chang weder von einem Malaria-Spezialist noch von einem Arzt stammen. Die Entscheidung pro/kontra Malaria-Prophylaxe muss jeder Koh Chang Urlauber selbst entscheiden.
Im Zweifelsfall im Vorfeld Ihres Koh Chang Aufenthalts einen Facharzt oder ein Tropeninstitut konsultieren, um detailliertere Informationen, auch über die Nebenwirkungen einzelner Präparate, zu erhalten.

Bei einem längeren Aufenthalt auf Koh Chang sollten diese aber auf alle Fälle in Ihre Entscheidungsfindung mit einbezogen werden!



Sandfliegen / Sandmücken

Klinik auf Koh Chang in Thailand
Klinik in Chek Bae
Klinik auf Koh Chang in Thailand
Klinik in Chek Bae
Klinik auf Koh Chang in Thailand
Klinik in Chek Bae

Wie auf allen Inseln der Gegend, gibt es auch auf Koh Chang Sandfliegen (Phlebotminae).
Der Biss der Sandfliege löst starken Juckreiz und Hautrötung aus, auch Hautauschlag kann vereinzelt auftreten. Zudem können Krankheiten durch den Biss der Sandmücke übertragen werden. Allerdings ist meist der Juckreiz für Wunden verantwortlich, die durch starkes Kratzen entstehen und sich oft Entzünden. Dann sind Antibiotika meist unausweichlich.

Wo und wann Sandfliegen auf Koh Chang genau auftreten, vermag ich nicht zu sagen. Aber es empfiehlt sich, sich im Vorfeld über hilfreiche Gegenmittel zu informieren und diese ggf. mitzubringen.

Ein probates Mittel erscheint, sich an den Stränden zu sonnen, die von den Resort- bzw. Hotelangestellten morgens gerecht wurden. Dort ist die Gefahr gebissen zu werden am geringsten.
Zudem sollte man – so schwer das auch fallen mag – starkes Kratzen vermeiden. Meist ist nach einer guten halben Stunde der Juckreiz verschwunden.




Medizinische Versorgung auf Koh Chang

Folgende Krankenhäuser und Krankenstation (Kliniken) gibt es auf Koh Chang:

Internationales Krankenhaus auf Koh Chang in Thailand
Internationales Krankenhaus
Internationales Krankenhaus auf Koh Chang in Thailand
Internationales Krankenhaus
Internationales Krankenhaus auf Koh Chang in Thailand
Internationales Krankenhaus

Bangkok Koh Chang Hospital (Privatklinik – 24 Stunden geöffnet)

Südlicher Hügel am White Sand Beach

Telefon: 039 / 551 555, 039 / 551 151

Koh Chang Krankenhaus

Baan Dan Mai (Ostküste)

Telefon: 039 / 586 131

Krankenhaus auf Koh Chang in Thailand
Krankenhaus in Dan Mai
Krankenhaus auf Koh Chang in Thailand
Krankenhaus in Dan Mai
Krankenhaus auf Koh Chang in Thailand
Krankenhaus in Dan Mai

P.P.Clinic (Privatklinik)

Baan Map Khangkhao (Klong Prao Beach)

Telefon: 039 / 557 211

i.P.Clinic (Privatklinik)

Baan Klong Prao (Klong Prao Beach)

Telefon: 039 / 614 454

Des Weiteren gibt es Krankenstationen in folgenden Ortschaften:

Klinik auf Koh Chang in Thailand
Klinik in Klong Prao
Klinik auf Koh Chang in Thailand
Klinik in Klong Prao
Klinik auf Koh Chang in Thailand
Klinik in Klong Prao

Hinweis

Falls man nach einer Krankenstation fragen muss, das Englische Wort „Clinic“ oder das Thailändische „Anamai“ benutzen.

Zahnarzt auf Koh Chang in Thailand
Zahnarzt in Klong Prao
Zahnarzt auf Koh Chang in Thailand
Zahnarzt in Klong Prao
Zahnarzt auf Koh Chang in Thailand
Zahnarzt in Klong Prao

Koh Chang Dental Clinic (Private Zahnarztklinik)

Baan Map Khangkhao (Klong Prao Beach)

Telefon: 039 / 557 235

Auch gibt es in vielen Dörfern der Inseln recht gut ausgestattete Apotheken deren Fachpersonal ggf. ebenfalls helfen kann.



Medizinische Versorgung am Festland

Laem Ngop Hospital (Krankenhaus)

Etwa 800 Meter nach der Kreuzung in Laem Ngop Richtung Trat auf der rechten Seite gelegen.
Telefon: 039 / 597 040

In Trat befinden sich 2 Krankenhäuser:

Trat-Hospital

Das Krankenhaus liegt ungefähr 500 Meter von der Markthalle Richtung Bangkok auf der rechten Seite an der Hauptstraße, der Sukhumvit Road.
Telefon: 039 / 511 040

Bangkok-Trat-Hospital

Das sehr gut ausgestattete Privat-Krankenhaus liegt ebenfalls direkt an der Sukhumvit Road, einen Kilometer von der Markthalle entfernt, Richtung Bangkok auf der linken Seite.
Telefon: 039 / 532 735, 039 / 552 777.

Hinweis

Bei einem Krankenhausbesuch sollte genügend Bargeld mitgenommen werden. Selbst wenn die Kosten über die heimische Krankenkasse oder eine entsprechende Auslandskrankenversicherung abgedeckt sind, muss bei einer Behandlung in Vorkasse gegangen werden.
Die Privat-Hospitäler setzten sich – je nachdem um welche Behandlung es sich dreht – teilweise selbst mit den heimischen Krankenversicherungen in Verbindung um die Kostenübernahme abzuklären.
WICHTIG: Neben ausreichend Bargeldmittel auch einen gültigen Auslandskrankenschein mitnehmen.

(Weitere Informationen über gesundheitliche Risiken und Malaria-Vorsorge hier: Gesundheit in Thailand: Vorsorge und Risiken / Malaria)

(Alle Angaben ohne Gewähr)