Kai Bae Beach auf Koh Chang

Kai Bae Beach auf Koh Chang

Wetter und Reisezeiten

– Koh Chang: Informationen & Wissenswertes –











Am Kai Bae Beach während der Regenzeit (Monsun) im September

Koh Chang hat, wie ganz Thailand, nur 2 Jahreszeiten: Die Regenzeit, die hier langsam im April beginnt und bis Ende Oktober dauert, und die Trockenzeit von November bis Mai. Die Trockenzeit kann wiederum in 2 Perioden eingeteilt werden: Die kalte Zeit zwischen November und Januar und die heiße Zeit von Februar bis April.

Gezeiten-Unterschied auf Koh Chang in Thailand
Gezeiten-Unterschied (Nov./Mai)
Gezeiten-Unterschied auf Koh Chang in Thailand
Gezeiten-Unterschied (Nov./Mai)
Gezeiten-Unterschied auf Koh Chang in Thailand
Gezeiten-Unterschied (Nov./Mai)
Im Winter, nach Ende des Monsuns, ist der Wasserstand wesentlich höher als in den Sommermonaten – wie man gut an dem Doppelbild vom Kai Bae Beach erkennen kann. Das linke der beiden Bilder wurde im Dezember 2001, das rechte Bild im Mai 2004 aufgenommen.



Überschwemmung auf Koh Chang in Thailand
Überschwemmung (Sept. 2006)
Überschwemmung auf Koh Chang in Thailand
Überschwemmung (Sept. 2006)
Überschwemmung auf Koh Chang in Thailand
Überschwemmung (Sept. 2006)
Die meisten Besucher sind zwischen Dezember und März auf Koh Chang, dies ist auch die beste Zeit für einen Aufenthalt, da die Temperaturen nur selten über 30° Celsius liegen. Im November und Dezember gibt es zudem recht heftige Winde, die meist ein paar Tage wehen bis es wieder für einige Tage windstill ist.

Der regenreichste Monat des Jahres ist der August mit durchschnittlich 700 mm Regen pro Quadratmeter.

Sonnenschein auf Koh Chang in Thailand
Sonnenschein (Sept. 2015)
Sonnenschein auf Koh Chang in Thailand
Sonnenschein (Sept. 2015)
Sonnenschein auf Koh Chang in Thailand
Sonnenschein (Sept. 2015)
Nur wenige der Hotels und Bungalowanlagen Koh Changs sind während der Monsunzeit geschlossen, die meisten Resorts sind ganzjährig geöffnet. Manche der von auswärtigen Thailändern betriebenen Restaurants und Läden sind allerdings während der sogenannten „Green-Season“ für einige Wochen geschlossen, damit die Besitzer bzw. die Angestellten ihre Familien besuchen können.



Unterströmungen auf Koh Chang in Thailand
Warnschild Strömungen
Unterströmungen auf Koh Chang in Thailand
Warnschild Strömungen
Unterströmungen auf Koh Chang in Thailand
Warnschild Strömungen
Wer Ruhe und Einsamkeit sucht, wird auch in den regenreicheren Monaten einen Besuch auf der Insel nicht bereuen. Es gibt während des Monsuns durchaus viele sonnige und trockene Tage, es regnet meist nicht ständig, oftmals nur nachts. Andrerseits kann es aber auch passieren, dass es mehrere Tage oder gar Wochen fast ausschließlich bewölkt ist.

So gehört bspw. der September zu den regenreichen Monaten. Das Bild oben rechts wurde im September aufgenommen, am 30. 09. 2006.
Wie man aber am Bild vom 06. September 2015 gut erkennen kann, kann es auch zu dieser Zeit sehr schön sein.

Während der Regenzeit gibt es an vielen Stränden Koh Changs sehr gefährliche Strömungen, die sogenannten Rip Currents.

Da schon viele Menschen ertrunken sind, bitten wir eindringlich, die an den entsprechenden Stränden aufgestellten Warnschilder NICHT zu ignorieren!


Hinweis

Zwischen November und Januar empfiehlt es sich, wegen der Winde etwas wärmere Kleidung mitnehmen. Ein Wollpullover muss es nicht gerade sein, aber ein dünnes Jäckchen oder ein Sweat-Shirt kann durchaus gute Dienste leisten …

(Alle Angaben ohne Gewähr)