Bangkok und Koh Chang in Thailand

Fahrzeuge für Privat-Transfers :)

Allgemeine Informationen / Wissenswertes

– Private Transfers –











Dann doch lieber mit uns 🙂

Private Transfers in Thailand, von Thailand nach Kambodscha und/oder zurück

Hinweis

Wir bieten ausschließlich Privat-Transfers an, KEINE TICKETS FÜR SAMMEL-MINIBUSSE!
Außer dem Kunden und den begleitenden Personen ist nur noch der Fahrer im Wagen.

In Zusammenarbeit mit verschiedenen überaus zuverlässigen Agenturen bieten wir private Transfers zu den verschiedensten Zielen in Thailand und Kambodscha an.
Für die beliebtesten Fahrten haben wir eigene Seiten erstellt, auf denen die jeweils wichtigsten Informationen zum Ablauf dieser spezifischen Transfers näher eingegangen wird. Bspw. den genauen Abläufen, den Entfernungen, Abholorten und voraussichtlichen Fahrtzeiten.


Warum eigentlich bei uns buchen? => Privat-Transfer Peter Heim auf www.holidaycheck.de

Insel-Rundtouren

Neben Fahrten innerhalb Thailands und nach Kambodscha, bieten wir auch Insel-Rundfahrten zu den sehenswertesten Plätzen Koh Changs an. Interessant für alle, die kein Fahrzeug – egal ob Roller oder Auto – mieten wollen, aber trotzdem die schönsten Flecken der Insel besuchen wollen …
Koh Chang – Inselrundfahrten zu den schönsten Plätzen Koh Changs

Weitere Reiseziele

Neben den gängigsten Routen, die mit näheren Informationen auf den jeweiligen Seiten zu finden sind (Übersicht: Privat-Transfers in Thailand und Kambodscha), können wir für viele andere Destinationen in Thailand private Transfers organisieren.
Sofern ein nicht aufgeführtes Reiseziel interessant sein sollte, einfach eine E-Mail schicken. Sobald der Preis eingeholt ist, gibt es Antwort, ggf. gleich mit einem unverbindlichen Angebot.


AIDA und andere Kreuzfahrtschiffe

Falls Sie eine Kreuzfahrt mit der AIDA oder einem anderen Crusier unternehmen und Koh Chang oder einen der anderen Plätze besuchen wollen, können wir das natürlich auch organsieren.
Die AIDA legt im Hafen von Laem Chabang, ugf. 40 km nördlich von Pattaya an. Von daher am Besten die passende Seite mit Start- bzw. Endpunkt Pattaya / Koh Samed anwählen. Dort gibt’s alle wichtigen Informationen …


Fahrzeugtypen innerhalb Thailands

Fahrzeugtypen für die Privat-Transfers nach Koh Chang in Thailand
Fahrzeugtypen
Fahrzeugtypen für die Privat-Transfers nach Koh Chang in Thailand
Fahrzeugtypen
Fahrzeugtypen für die Privat-Transfers nach Koh Chang in Thailand
Fahrzeugtypen

Je nach Anzahl der Fahrgäste können wir bei den Privat-Transfers innerhalb Thailands auf verschiedene Fahrzeugtypen zurückgreifen. Meist werden folgende Fahrzeuge eingesetzt:
PKW (max 2 Pers.): Toyota Altis, Toyota Vios, Honda City
SUV (max 4 Pers.)*: Toyota Innova, Toyota Fortuner, Toyota Wish, Mitsubishi Pajero
Minibusse: Toyota Ventury (max. 6 Pers.), Toyota Commuter (max. 9 Pers.)

*Info – Platzangebot SUV

Bei 4 Personen müssen auch in den geräumigen SUVs hinten 3 Leute nebeneinander sitzen. Da der Aufpreis zu einem wesentlich geräumigeren Minibus nicht allzu groß ist, sollte es eine Überlegung wert sein, zumindest für die längeren Strecken diesen Fahrzeugtyp zu wählen.

Hinweise – Fahrzeugtypen

  • Falls der gewünschte Fahrzeugtyp nicht vorhanden ist, wird ein „höherer“ eingesetzt – umgekehrt ist dies aber nicht der Fall.
  • Es kann vorkommen, dass Fahrzeuge eingesetzt werden, die nicht in der Liste aufgeführt sind.
  • Die eingesetzten Fahrzeuge weichen von den auf den Bildern gezeigten Fahrzeugen ab.
  • Die Sitz-Anordnung der Minibusse kann von der auf den Bildern gezeigten abweichen.

Infos – Fahrzeuge

  • Alle Fahrzeuge sind mit Klimaanlage ausgestattet.
  • Da die Fahrzeuge mit Gas betrieben werden, befinden sich die zugehörigen Tanks im Kofferraum der Fahrzeuge, weswegen die Ladekapazität beeinträchtigt ist. Daher muss evtl. Gepäck im Innenraum befördert werden. Wir reduzieren deswegen die Personenzahl um genügend Platz zu garantieren. So sind in den Sammel-Minibussen meist 12 Sitze verbaut und besetzt, während wir lediglich 3 Sitzreihen à 3 Sitze zulassen. Das heißt aber, das nur max. 9 Personen plus Fahrer Platz finden.
  • Der Toyota Ventury ist von der Größe vergleichbar mit dem Toyota Commuter, allerdings mit lediglich 6 Sitzen ausgestattet, was mehr Platz bedeutet. Sofern gewünscht, bitte angeben. Da nur einer davon zur Verfügung steht, können wir keine Garantie geben, dass er auch eingesetzt wird. Dann würde der Transfer im Toyota Commuter stattfinden.

Fahrzeugtypen innerhalb Kambodschas

Bei den Transfers mit Start- und/oder Endpunkt in Kambodscha werden keine SUVs eingesetzt, lediglich PKW für 2 Personen und Minibusse für 8 Personen stehen zur Verfügung. Auf ausdrücklichen Wunsch kann jeweils eine Person mehr mitgenommen werden, was aber zu Beeinträchtigungen des Platzangebots führen kann. Ansonsten sollte bereits ab 3 Personen ein Minibus geordert werden.
Bei den in Kambodscha eingesetzten PKW handelt es sich meist um etwas ältere Toyota Camry Modelle, bei den Minibussen um Toyota Hiace, ebenfalls etwas älteren Baujahrs. Diese unterscheiden sich nicht nur im Alter, sondern auch in der Ausstattung von den in Thailand eingesetzten Fahrzeugen!

Info – Verschiedene Fahrzeugtypen bei Transfers über die Landesgrenzen

Bei Fahrten von Thailand nach Kambodscha und/oder Kambodscha nach Thailand können wir auf Wunsch sogenannte „Mixed Transfers“ organisieren, bei denen verschiedene Fahrzeugtypen eingesetzt werden. Bspw. in Thailand für 4 Personen einen SUV und in Kambodscha einen Minibus. Oder für 3 Personen in Thailand ebenfalls einen SUV, aber in Kambodscha einen PKW (wie oben erwähnt, meist etwas ältere, aber größere Toyota Camry)
Dies bitte im Textfeld des Formulars angeben.

Fahrzeug-Versicherung

Alle unsere Fahrzeuge verfügen über den nötigen Versicherungsschutz um in Thailand die entsprechende Lizenz zur Personenbeförderung zu erhalten. Zudem haben alle Fahrer die notwendige Zulassung um unsere Transfers durchzuführen.

Sicherheit – Sicherheitsgurte in den Fahrzeugen

Alle Fahrzeuge – auch in Kambodscha – verfügen auf den hinteren Sitzen über 2-Punkt-Bauchgurte.
In Thailand wird die Anschnallpflicht immer öfters kontrolliert. Nicht nur aus Sicherheitsgründen, sondern auch um Strafzahlungen zu vermeiden, empfehlen wir dringlich, während der kompletten Fahrt angeschnallt zu sein!

Kindersitze

Kindersitze für die Privat-Transfers nach Koh Chang in Thailand
Kindersitze für Privat-Transfers
Kindersitze für die Privat-Transfers nach Koh Chang in Thailand
Kindersitze für Privat-Transfers
Kindersitze für die Privat-Transfers nach Koh Chang in Thailand
Kindersitze für Privat-Transfers
  • Auf Wunsch können Kindersitze geordert werden.
  • Bitte auf dem Bild den/die passenden wählen und den Buchstabe des gewünschten Sitz‘ im entsprechenden Feld des Anfrage-Formulars vermerken.
  • Da nur eine begrenzte Anzahl an Kindersitzen zur Verfügung stehen, kann trotz Bestellung nicht garantiert werden, dass diese im Fahrzeug sind. Sofern verfügbar werden sie selbstverständlich zur Abholung mitgeschickt, was übrigens bislang immer geklappt hat.
  • Mittlerweile sind noch 2 weitere Kindersitze erhältlich. Leider hatte ich bislang noch keine Gelegenheit, diese zu fotografieren und abzumessen, was aber nachgeholt wird.
    Falls also einer der oben gezeigten Sitze vergeben sein sollte, besteht die Chance auf einen andere Sitz ähnlicher Größe.

Info – Kindersitze Kambodscha

In Kambodscha sind keine Kindersitze verfügbar.

Fahrer

  • Alle eingesetzten Fahrer verfügen über die notwendigen Dokumente/Lizenzen zur Personenbeförderung.
  • In Ausnahmefällen, bspw. bei neu eröffneten oder kaum besuchten Resorts und Hotels, kann es passieren, dass der Fahrer deren Lage nicht kennt und sich evtl. unterwegs nach dem genauen Weg erkundigen muss. In diesem Fall bitte ich um ein wenig Nachsicht.
  • Die Englisch-Kenntisse der meisten Fahrer sind eher rudimentär, daher bitte keine allzu großen Erwartungen mitbringen – während Konversation über Essenspausen, Stopps o.ä. meist problemlos möglich sind, werden Unterhaltungen über das Weltpolitische Tagesgeschehen eher fruchtlos bleiben 🙂

Transfers von/bzw. nach Kambodscha

  • Obwohl von unserer Seite aus alles bestmöglich vorbereitet wird, ist es schon – wenn auch nur in wenigen Fällen – zu mehr oder weniger kleinen Problemen auf Kambodschanischer Seite gekommen.
    Ich möchte hiermit explizit darauf hinweisen, dass Kambodscha in vieler Hinsicht nicht mit Thailand vergleichbar ist, und bitte auch hier ein wenig um Nachsicht, wenn evtl. nicht alles zu 100 % wie geplant abläuft.
  • In diesem Zusammenhang empfehle ich einen Blick auf die extra deswegen erstellte Seite Probleme – was bislang schief ging.

Verzögerung bei Fahrzeugpanne oder Unfall

Bislang kam es glücklicherweise nie zu einem Unfall bei unseren Transfers, aber 2 Mal gab es leider Pannen, die eine Weiterfahrt unmöglich machten. In diesem Fall schicken wir selbstverständlich schnellstmöglich ein Ersatzfahrzeug.
Falls aufgrund dieser Verzögerung die letzte Fähre auf eine der Inseln oder gar das Flugzeug verpasst werden sollte, sind wir dafür nicht haftbar zu machen!
(Siehe: Rechtliches: AGB, § 7 – Haftungsregelung)

Fähre nach Koh Chang / Koh Mak / Koh Kood verpasst

Falls ihr bspw. durch verspätete Landung des Flugzeugs Gefahr laufen solltet, die letzte Fähre auf die Insel zu verpassen, wird der Fahrer auf alle unnötigen Pausen verzichten, damit ihr die Insel noch rechtzeitig erreicht.
Sollte das nicht klappen, wird er euch zu einem Hotel in Trat oder nach Laem Ngop bringen. Sofern ihr am nächsten Morgen vor 9 Uhr im Hotel startet, bringt euch der Fahrer in eurer Resort auf Koh Chang oder zu den Piers für Koh Mak oder Koh Kood. Kostenpunkt wäre – ohne eure zusätzlichen Hotelkosten – 1.000.- THB in bar an den Fahrer, der übrigens selbst für seine Übernachtung zuständig ist.
Dieses Angebot muss selbstverständlich nicht angenommen werden, aber dann müsst ihr die Weiterfahrt am nächsten Tag auf eigene Kosten selbst organisieren, von daher empfiehlt es sich, dieses Angebot im Bedarfsfall anzunehmen.

WICHTIGE INFORMATION BEI ABREISE VON KOH CHANG AM 15. UND 16. APRIL

Wegen dem hohen Thailändischen Besucheranteil an Songkran (Thailändisches Neujahrsfest vom 13. – 15. April), kommt es aufgrund des Rückreiseverkehrs erfahrungsgemäß am 15., vor allem aber am 16. April zu Staus und damit verbundenen, teils stundenlangen Wartezeiten an den beiden Piers auf Koh Chang!
Obwohl die Fähren permanent unterwegs sind, gab es schon Rückstaus von über 5 Kilometern Länge!
Auch an den Sonntagen der 12 langen Thailändischen Wochenenden und um Neujahr kann es zu Staus an der Fähre kommen!
Wer an diesen Tagen die Insel verlässt, muss zeitlich entsprechend kalkulieren – für verspätete Ankunft aufgrund von Staus sind wir nicht zuständig 🙂

Hinweise – Fahrten ab / zu Flughäfen

Ab Flughafen
Bei Transfers ab einem der Flughäfen bitte daran denken, dass die meisten Flüge aus Europa am Tag NACH Abflugdatum landen. Da schon einige Mal passiert, bitte auf dem Flugticket das Ankunftsdatum checken: Oft ist es nur ein kleines „+1“, das darauf hinweist, dass der Flieger am Tag nach Abflug ankommen wird 🙂

Zum Flughafen
Die Zeitkalkulation (zuzüglich der von mir immer empfohlenen 2 Stunden „Luft“) auf den entsprechenden Transfer-Seiten für Fahrten zu den Flughäfen (meist Bangkok oder U-Tapao), hat all die Jahre immer gut gepasst hat. Ende Mai 2017 kam es dann aber zum Super-Gau: Obwohl dies kein langes Wochenende und auch kein Feiertag war, die Ferien in Thailand vorüber waren, zudem Ende Mai die Touristen-Saison so gut wie gelaufen war, gab es am letzten Mai-Sonntag – warum wissen wir bis Heute nicht – einen langen Rückstau an der Fähre. So mussten meine Kunden über 3 Stunden warten, bis sie endlich die Insel verlassen konnten. Obwohl der Fahrer „fix“ unterwegs war und auf alle Stops verzichtet hat, sind die Beiden ein paar Minuten zu spät am Schalter angekommen, was neue Flug-Tickets bedeutet hat!
Wer also direkt zu einem der Flughäfen nach Bangkok reist, sollte sich gut überlegen, wann er starten will. Auch wenn es außerhalb der absoluten „Peak-Tage“, die oben erwähnt sind, meist auf eine recht frühe Ankunft und dadurch längere Wartezeit an den Flughäfen bedeutet, ist das doch angenehmer, als neue Flugtickets kaufen zu müssen …
Also entsprechend früh starten oder ggf. eine Nacht am Festland oder in Bangkok verbringen.

Plan B
Falls es auf der Insel zu langen Staus an den Fähren kommen sollte, wird mein Partner versuchen, am Festland einen Wagen zu organsieren. Sofern das klappt, fährt der Fahrer auf Koh Chang an der Schlange vorbei zum Hafen, was ihm erlaubt ist. Allerdings darf er nicht auf die Fähre, sprich, die Kunden müssen aussteigen und mit Ihrem Gepäck zu Fuß auf die Fähre. Am Festland wartet dann der andere Fahrer und bringt die Kunden zum Flughafen.
Allerdings können wir nicht garantieren, ob eben am Festland ein Fahrer mit Fahrzeug verfügbar ist, daher besser zeitlich entsprechend zu kalkulieren, als sich auf den „Plan B“ zu verlassen …

Dauer der Transfers

Da für die Transfer-Dauer die Reiseziele entscheidend sind, bitte diese Informationen auf den entsprechenden Transfer-Seiten nachlesen.

Reisedauer-Vergleich: Flug von Bangkok nach Trat für Koh Chang (und Koh Mak / Koh Kood) gegenüber einem Privat-Transfer von Bangkok nach Koh Chang oder zu den Piers

Viele Urlauber wollen verständlicherweise so schnell wie möglich zum Urlaubsresort auf Koh Chang oder den anderen Inseln, und entscheiden sich daher aus Unkenntnis für einen relativ teuren Flug von Bangkok nach Trat. Wenn man die Zeiten addiert, stellt man jedoch schnell fest, dass die Zeitersparnis extrem gering ist – sofern überhaupt vorhanden.
Da der Flughafen für die Anreise nach Koh Chang, Koh Mak und Koh Kood am Festland in Trat liegt, muss von dort ebenfalls zuerst der entsprechende Fähr-Pier angefahren werden. Die Überfahrt zu den Inseln und die Fahrt zum Resort dauert daher gleich lang. Auf Koh Chang meist sogar länger, wenn man mit einem der Minibusse vom Flughafen Trat kommt: Die Passagiere werden – von Norden nach Süden – nacheinander in ihren jeweiligen Resorts abgeladen, was durchaus einiges an Zeit kosten kann, sofern man nicht im Norden des White Sand Beachs wohnt und somit der erste ist, der aussteigen kann.

Hier ein Vergleich der Fahrtdauer vom Suvarnabhumi Airport von/bis zum Fährhafen vor Koh Chang im Gegensatz zum Flug nach Trat und anschließender Fahrt zum Fährhafen.

Privat-Transfer
Suvarnabhumi Flughafen Bangkok – Fährhafen Koh Chang (300 km): 4 – 4,5 Stunden (im Minibus 5 Stunden)
gegenüber
Flug plus Minibus
Check-In am Suvarnabhumi Airport vor Abflug nach Koh Chang: 2 Stunden
Flugdauer: 1 Stunde
Aussteigen, zum Ankunftsterminal fahren, auf Gepäck warten, Ticket für den Minibus kaufen, warten bis alle Fahrgäste da sind und Fahrt zum Fähr-Pier: 1 Stunde

ERGEBNIS: Im Privat-Fahrzeug grob 4 – 5 Stunden, im Flugzeug mit Minibus gut 4 Stunden – aber nur, wenn der Flug nach Trat kein Anschlussflug ist, da meist die Zeit zwischen Ankunft aus Übersee und Weiterflug nach Trat länger als 2 Stunden ist.
Zudem muss beim Flug noch die Fahrt vom Flughafen in Trat zum Resort auf Koh Chang oder zu den Piers für die anderen Inseln extra bezahlt werden, sodass ein Flug nur für 1 Person billiger ist. Ab 2 Personen und mehr ist ein Privat-Transfer bereits günstiger.
Auch sieht man bei der Fahrt in einem Fahrzeug wesentlich mehr von diesem wunderschönen Land als aus dem Flugzeugfenster – was allerdings Geschackssache ist … 🙂

Ablauf der Transfer-Buchung und Bezahlung:

  • Nachdem das entsprechende Transfer-Anfrage-Formular ausgefüllt und abgeschickt wurde, schicken wir umgehend ein detailliertes Angebot zu.
  • Bei langfristigen Anfragen bieten wir 2 Zahlungsziele an: Beim 1. ist der angegebene Euro-Preis zwischen 7 und 10 Tagen gültig, danach verfällt dieser. Beim 2. Zahlungsziel schicken wir entweder 21 oder 14 Tage vor Abholung erneut das Angebot zu, ggf. mit neu berechnetem Euro-Preis, welcher erneut für 7 – 10 Tage gültig ist.
  • Bezahlung entweder per Banküberweisung in Euro auf unser Deutsches Konto, in Thai-Baht auf unser Thailändisches Konto oder – falls möglich – per E-Payment ebenfalls in Thai-Baht.
  • Wer sich bereits in Thailand befindet, kann an jeder Bank einfach eine Bar-Überweisung in Landeswährung auf unser Thailändisches Konto tätigen. Die Gebühren sind gering und der Betrag ist binnen Sekunden eingegangen.
  • WICHTIG: Bei Überweisungen auf unser Thailändisches Konto bitten wir, uns per E-Mail darüber zu unterrichten. Da weder der Sendername noch eine Buchungsnummer angezeigt wird, kann sonst der Betrag nicht zugeordnet werden!
  • Bei E-Payment-Zahlung müssen wir leider eine Kostendeckungsgebühr von 4 % erheben – dies dient nicht der Bereicherung, sondern um die anfallenden Gebühren zu kompensieren.
  • Nachdem der Gesamtbetrag eingegangen ist, bestätigen wir den Erhalt per E-Mail und schicken die Reiseunterlagen zu.

Fixierung des/der Transfers

Selbst wenn von Kundenseite ein Transfer explizit als angenommen zugesichert wird, wird der Transfer erst final bestellt, nachdem der Gesamtbetrag bzw. die Bezahl-Bestätigung eingegangen ist!

Wechselkurs-Berechnung

  • Zur Umrechnung des Betrags von Thai-Baht (= THB) in Euro wird als Anhaltspunkt der Mac-Währungsrechner verwendet, der den aktuellen Kurs anzeigt. Von welcher Bank dieser Kurs kommt entzieht sich unserer Kenntnis, aus Erfahrung ist dieser angezeigte Kurs jedoch zwischen 0,3 und 0,5 THB höher als der, den wir bei der Abhebung am Automaten bzw. bei einer Auslandsüberweisung erhalten.
  • Für Abhebungen am Geldautomat werden 4,50 Euro Gebühren von der Bank in Deutschland erhoben plus 200.- Baht von der Thai-Bank, was einer Endgebühr von grob 10.- Euro entspricht – bei Überweisungen fallen sogar noch höhere Gebühren an.
  • Um diese Gebühren und den etwas niedrigeren Kurs auszugleichen, wird zur Umrechnung vom angezeigten Mac-Währungskurs 1 Thai-Baht abgezogen!
    Dieser geringe Wechselkurs-Gewinn dient lediglich dazu, zumindest einen Teil der uns entstehenden Gebühren zu kompensieren.

Preis-Gestaltung – warum sind wir nicht die Billigsten?

Wir sind uns durchaus darüber im Klaren, dass im Netz immer irgendwo irgendein anderer, billigerer Transfer-Anbieter zu finden ist. Da für uns zufriedene Kunden das oberste Gebot ist, haben wir uns von Anfang an entschlossen, unsere Fahrten nicht über einen der günstigeren Anbieter, sondern über den wohl zuverlässigsten aller „Agenten“ Koh Changs zu organsieren. Das kostet zwar etwas mehr, dafür wurden aber auch in all den Jahren (fast) ausnahmslos alle bisherigen Transfers wunderbar durchgeführt.
Hierfür stehen die Aussagen und Meinungen früherer Kunden – siehe die Seite Kunden über uns.
Da wir aber für Transparenz stehen und leider auch bei uns nicht immer alles perfekt abläuft, haben wir auch dafür extra eine Seite erstellt. Wer wissen will, was in den Jahren seit 2012 schief ging, sollte hier reinschauen: Probleme – was bislang schief ging.
Zudem bieten wir – zumindest unserer Meinung nach – ziemlich guten Kunden-Service. So kann man Abholdaten, -zeiten etc. selbstverständlich kostenfrei ändern, und, sofern möglich, beantworten wir alle Fragen auch dann noch, wenn der/die Transfer(s) schon bezahlt wurden 😉
So verlangen wir vielleicht etwas mehr als der eine oder andere Anbieter, dafür sind wir aber sicher, dass trotz der wenigen „Probleme“, die es bislang gab, die Fahrten auch klappen – denn zufriedene Kunden bekommt man nur, wenn alles pünktlich und zuverlässig abläuft …

Bearbeitungs- und Stornogebühren für Privat-Transfers

  • Bank- und / oder Überweisungsgebühren bei Rückerstattung gehen zu Lasten des Kunden.
  • Erreicht uns die Stornierung weniger als 3 Tage vor Abholung oder die Fahrgäste erscheinen nicht, erfolgt keine Rückerstattung.
  • Erreicht uns die Stornierung früher als 3 Tage vor Abholung, werden Gebühren in Höhe von 25 % des Gesamtbetrags in Rechnung gestellt.
  • 3 Tage (= 72 Stunden) entsprechen der Absendezeit der Mail bis zur Abholzeit des Transfers.
  • Wir empfehlen grundsätzlich eine private Reiserücktritt-Versicherung, damit Sie gegen mögliche Stornogebühren abgesichert sind!


(Alle Angaben ohne Gewähr)