Schmuckbaumnatter auf Koh Chang

Schmuckbaumnatter auf Koh Chang

Flora und Fauna

– Koh Chang: Informationen & Wissenswertes –











Schmuckbaumnatter (Chrysopelea Paradisi) beim Verdauen

Bindenwaran auf Koh Chang in Thailand
Bindenwaran auf Koh Chang
Bindenwaran auf Koh Chang in Thailand
Bindenwaran auf Koh Chang
Bindenwaran auf Koh Chang in Thailand
Bindenwaran auf Koh Chang
Die Flora und Fauna Koh Changs ist überaus vielfältig. So fasziniert die Insel nicht nur wegen der kilometerlangen Bilderbuch-Sandstrände, der spektakulären Sonnenuntergänge, der bezaubernden Wasserfälle und der einzigartigen Mangroven-Wälder, sondern auch wegen des zum großen Teil undurchdringlichen tropischen Regenwalds, der annähernd 75 % der Gesamtfläche Koh Changs ausmacht und als einer der besterhaltenen Thailands gilt.



Koh Chang besteht hauptsächlich aus Granit der zwischen 195 und 230 Millionen Jahre alt ist. Die höchsten Berge der Insel sind der Khao I Aen mit 637 Metern, der Khao Chom Prasat 1 mit 661 Metern und der Khao Salak Phet mit 743 Metern.

Mangroven auf Koh Chang in Thailand
Mangroven in Salak Khok
Mangroven auf Koh Chang in Thailand
Mangroven in Salak Khok
Mangroven auf Koh Chang in Thailand
Mangroven in Salak Khok

An den Flussufern bei den Dörfern Baan Klong Prao, und Baan Klong Son, vor allem aber in der Salak Khok Bucht und der Salak Phet Bucht befinden sich große Mangrovenwälder, die zu den am besten erhaltenen Thailands zählen.

(Hier geht’s direkt zur Seite über die Rundgänge durch die wunderschönen Mangrovenwälder: Mangrovenwälder Koh Changs)

Die gut erhaltenen Korallen-Riffe mit ihrer exotischen Unterwasserwelt rund um Koh Chang und den Nachbarinseln, werden vor allem von Tauchern und Schnorchlern überaus geschätzt. Sie gelten bei vielen Tauchern als ebenso schön wie die bekannteren Tauchgründe um Koh Tao.

Skorpion auf Koh Chang in Thailand
Skorpion auf einem Fels
Skorpion auf Koh Chang in Thailand
Skorpion auf einem Fels
Skorpion auf Koh Chang in Thailand
Skorpion auf einem Fels
Große Vielfalt bietet auch die exotische Tierwelt des National Parks. Untersuchungen ergaben 1992, dass 29 verschiedene auf dem Boden lebende Spezies, 61 Vogelarten und 42 Reptilien- und Amphibien-Spezies hier beheimatet sind. Darunter mehrere Pythonarten, Rat-Snakes, King-Kobras und andere Schlangenarten, verschiedene Eidechsen, Gürteltiere, Warane, Affen, Ameisenbären, Wildschweine und Fledermäuse.



Eine einzigartige Erscheinung ist der endemische Rana Kochang (Koh Chang Frosch), ein Lebewesen, das ausschließlich auf dieser Insel vorkommt.

(Alle Angaben ohne Gewähr)